Tajine vom Rind mit Zwetschken und Honig

Zutaten für 4-6 Personen:
1 kg Schubiola-Rindfleisch zum Schmoren (wir haben Tafelstück verwendet, in 3x3cm große Würfel geschnitten, das war nach dem Schmoren super zart und hat trotzdem sehr gut seine Form behalten)
1 EL Schubiola-Sonnenblumenöl
1 Zwiebel, gehackt
1 TL gemahlener Ingwer + 2 cm frischer Ingwer in Scheiben
2 TL Zimt
Salz, Pfeffer
300 g getrocknete Zwetschken
1 EL Honig
1 EL Sesam
10g Kartoffelstärke
1 Bund Petersilie
ev etwas Minze
1 Tasse Couscous

Gewürfeltes Rindfleisch, Zwiebel, Ingwer, Honig und Öl zusammen mit 10 EL Wasser in eine Tajine oder einen normalen Schmortopf geben. Großzügig schwarzen Pfeffer frisch darüber mahlen. Auch die Hälfte der Zwetschken dazugeben und das Fleisch mit einem runden Stück Backpapier bedecken. Ein Stück Alufolie unter den Topf zwicken damit er gut abgedichtet ist. Herd auf niedrige Stufe einschalten und 1 Stunde schmoren.

Nach 1 Stunde die restlichen Zwetschken, Salz und den Sesam hinzufügen und weitere 1,5-2 Stunden schmoren. Anschließend das Fleisch und die Zwetschken aus der Flüssigkeit heben, diese zum kochen bringen und mit der in kaltem Wasser aufgelösten Stärke eindicken. Nach Wunsch strecken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit 1 Tasse Couscous mit 2 Tassen heißem Wasser übergießen und bei geschlossenem Deckel einige Minuten durchziehen lassen. Mit der gehackten Petersilie, Minze und Salz abschmecken. Wer möchte, kann auch noch Gemüse untermengen. Wir haben gebratene Zucchiniwürfel und klein gewürfelte Paradeiser und Paprika verwendet.

Die Tajine mit dem Couscous servieren. Guten Appetit wünscht das Schubiola-Team!

Vorheriger Beitrag
Weinviertler Boeuf Bourguignon
Nächster Beitrag
Cevapcici – ein baltischer Grillklassiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü