Cevapcici – ein baltischer Grillklassiker

Zutaten:

1kg Schubiola-Rindsfaschiertes
Salz, Pfeffer
2 EL edelsüßes Paprikapulver
5 Knoblauchzehen
einige Zweige Bohnenkraut
2 EL Olivenöl
3 EL Wasser

Das Bohnenkraut von den Zweigen zupfen und zusammen mit dem Knoblauch fein hacken. Das Faschierte mit den Gewürzen, Knoblauch, Olivenöl und Wasser kräftig durchkneten. Faschiertes kalt stellen und etwa 1 Stunde durchziehen lassen. Aus der Masse werden nun Würstchen von ungefähr 6x2cm Größe geformt. Auf dem Rost grillen oder in der Pfanne mit etwas Öl in 6 Minuten knusprig braten. Beim Grillen am besten vorsichtig mit einer Zange wenden und leicht rosa braten. Die Cevapcici halten zwar nicht so gut zusammen, dadurch haben sie nach dem Grillen aber eine super lockere Struktur. Wer will, kann die Masse vor dem Grillen/Braten aber auch mit etwas Mehl binden.

Als Beilage empfehlen wir gegrillte Zucchinischeiben, Folienerdäpfel und Ajvar (Paprikapaste).

Dieses Mal habe ich es nicht geschafft ein Foto von den Cevapcici zu machen – dafür waren sie einfach zu schnell weg gegessen. Also ran an den Grill und guten Appetit!

Vorheriger Beitrag
Tajine vom Rind mit Zwetschken und Honig
Nächster Beitrag
Saftfleisch mit Nudeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü