Pasta mit Kürbis, knusprigem Halloumi und Hanfsamen

Noch ein Rezept mit Kürbis – die bunte Vielfalt an Kürbissen lässt viel Freiraum für die Fantasie und Kürbisse sind sowieso sehr vielseitig einsetzbar. Heute in einem vegetarischen Rezept für Pasta mit knusprigen Fetawürfeln, fein-aromatischem Kürbis und gerösteten Hanfsamen obendrauf. Die Hanfsamen bekommt ihr bei einem Betrieb in einem unserer Nachbarorte – beim Biohof Widerna in Dietmannsdorf, den passenden Kürbis holt ihr euch am besten auf dem Hin- oder Heimweg bei uns ab!

Zutaten für 4 Personen:

500 g Nudeln (z.B. Orecchiette)
1 Pkg. Halloumi-Käse
300-500 g Speisekürbis (z.B. Butternuss oder Langer von Nizza)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
Ab ins Grüne, Salzmischung mit Kürbiskernen & Kräutern von Schubiola
ev. Kresse
ev. Parmesan
2-3 EL Hanfsamen, ungeschält

Zuerst einen Topf mit Wasser füllen und erhitzen. Kräftig salzen und die Orecchiette darin nach Packungsanleitung al dente kochen (ca. 10 Minuten). Pasta abgießen, jedoch nicht abschrecken und etwas vom Kochwasser auffangen.

Den Halloumi und den Kürbis in kleine Würfel schneiden, den Zwiebel und die Knoblauchzehe hacken. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und den Halloumi darin knusprig braten. Halloumi aus der Pfanne nehmen und im restlichen Öl den Zwiebel, Knoblauch und die Kürbiswürfel anschwitzen und etwas Farbe nehmen lassen, salzen und pfeffern.

In einem extra Topf die Hanfsamen ohne Öl rösten (Achtung, einige Samen könnten dabei aus dem Topf springen), immer wieder umrühren und dann beiseite stellen.

Die Kürbiswürfel sollten noch leicht Biss haben, dann die Orecchiette, den Halloumi und etwas vom aufgefangenen Nudelwasser zum Kürbis geben und alles gut verrühren. Wer möchte kann jetzt auch noch einige Esslöffel geriebenen Parmesan hinzufügen, das sorgt für mehr Cremigkeit, ist aber nicht zwingend nötig. Die Pasta mit dem Kürbiskern-Kräuter-Salz von Schubiola abschmecken und zusammen mit den gerösteten Hanfsamen und nach Belieben Kresse oder anderen Sprossen servieren.

Guten Appetit wünscht das Schubiola-Team!

 

Vorheriger Beitrag
Kürbis-Gewürz-Tiramisu
Nächster Beitrag
Gekräutertes Carpaccio vom Kavalierspitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü