Zwetschken-Apfelkuchen mit Streuseln und Nüssen

Zutaten:
1kg Bio-Zwetschken von Schubiola
1-2 Bio-Äpfel von Schubiola

Streuselteig:
80 g Butter, kalt
80 g brauner Zucker
160 g Bio-Dinkel Feinmehl, vom Biohof Widerna
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Rührteig:
220 g Butter, weich
180 g brauner Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
5 Eier
200 g Bio-Walnüsse gerieben, von Schubiola
1 TL Zimt
200 g Bio-Dinkel Feinmehl, vom Biohof Widerna
1 Pkg. Backpulver
100 ml Milch
20 ml Rum
1 Prise Salz

Zubereitung:

Ein tiefes Backblech einfetten und mit etwas Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen. Den Ofen auf 170°C vorheizen. Die Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen. Die Äpfel schälen und grob reiben.

Für die Streusel das Mehl mit dem Salz, Zucker und Zimt in eine Schüssel geben und mischen. Die kalte Butter in Stücken hinzugeben und mit den Händen zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Nach Bedarf ein klein (!) wenig Wasser hinzufügen. Streuselteig im Kühlschrank ruhen lassen.

Für den Rührteig die Butter, den Zucker und Vanillezucker mit der Küchenmaschine schaumig rühren. Nach und nach die Eier hinzufügen, dabei jedes Ei für sich eine gute halbe Minute unterrühren lassen. Jetzt vorsichtig mit einem Spatel die geriebenen Walnüsse, 1 Prise Salz und den Zimt unterheben.

In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch und dem Rum unter die Butter-Ei-Mischung heben. Vorsichtig und nur solange unterheben, bis die Zutaten gerade so vermengt sind. Den Teig jetzt im vorbereiteten Blech gleichmäßig verteilen.

Den geriebenen Apfel auf dem Teig verteilen. Dann die Zwetschkenhälften mit der Schnittfläche nach oben dicht nebeneinander auf den Teig legen und leicht hineindrücken.

Den Streuselteig aus dem Kühlschrank nehmen, mit den Händen noch einmal abbröseln und gleichmäßig auf dem Blechkuchen verteilen. Im vorgeheizten Rohr 30-40 Minuten backen. Zum Servieren nach Wunsch mit Puderzucker bestreuen.

Gutes Gelingen wünscht,
Franziska

Vorheriger Beitrag
Schubiola-Verkauf am 3. August 2019
Nächster Beitrag
Bio-Zwetschken: jetzt ab Hof erhältlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü