Herzhaft gefüllte & gratinierte Palatschinken

Eine Füllung aus Faschiertem, Kürbis und Paradeisern, gratiniert mit einer Mischung aus Sauerrahm und würzigem Bergkäse macht diese Palatschinken zum herzhaft-herbstlichen Wohlfühlgericht für die ganze Familie!

Zutaten für 4 Personen:

500g Schubiola-Faschiertes
1-2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Zwiebel, gehackt
500g Bio-Muskatkürbis oder Bio-Hokkaido, gewürfelt
2-3 Paradeiser, gewürfelt
1 EL Tomatenmark
1/2 TL Oregano
1/2 TL Thymian
Salz, Pfeffer
1 EL Sonnenblumenöl

Für die Palatschinken:
2 Eier
150g Mehl, glatt
ca. 250ml Milch
1 Prise Salz
Öl zum Backen

150g Sauerrahm
100g würziger Käse (Bergkäse, Cheddar,…)
Pfeffer, aus der Mühle

 

Zubereitung

Mehl, Milch und Salz mit einem SChneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Die Eier einrühren und den Teig ca. 20 Minuten rasten lassen. Bei Bedarf mit etwas Milch verdünnen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine backofenfeste Form einfetten.

In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen und das aufgetaute Faschierte anbraten. Den Knoblauch und den fein gehackten Zwiebel hinzufügen, nach kurzer Zeit auch den gewürfelten Kürbis mitrösten. Salzen, pfeffern, Gewürze und das Tomatenmark unterrühren und im Anschluss die Paradeiserwürfel hinzufügen. Solange dünsten, bis die Kürbiswürfel durchgegart sind, Füllung beiseite stellen.

Den Käse fein reiben und mit dem Sauerrahm und frisch gemahlenem Pfeffer mischen. Beiseite stellen.

In einer neuen Pfanne etwas Öl erhitzen. Den Palatschinkenteig in die Pfanne einfließen lassen (die Palatschinken ruhig etwas dicker machen, sie sollen später beim Füllen nicht sofort einreißen) und durch Drehen der Pfanne gleichmäßig verteilen, goldbraun anbacken. Mit einer Palette wenden, zweite Seite backen und aus der Pfanne heben. Mit den restlichen Palatschinken genauso verfahren.

Sofort eine großzügige Portion der Füllung länglich auf der Palatschinken verteilen, seitlich leicht einklappen und zu einer Rolle formen. Die gefüllten Palatschinken nebeneinander in eine gefettete Ofenform schlichten und mit der Sauerrahm-Käse-Mischung übergießen.

Im Backofen ca. 20 Minuten gratinieren, nach Bedarf gegen Ende den Oberhitzegrill einschalten, damit der Käse Farbe nimmt.

Als Beilage empehle ich Rote Rüben Salat und eine Sauce aus griechischem Joghurt mit frischen Kräutern, auch Blattsalat passt hervorragend.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht
Franziska

Vorheriger Beitrag
Mediterranes Ragù mit cremiger Rosmarinpolenta
Nächster Beitrag
Weihnachtsverkauf bei Schubiola 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü