Neues von unseren Rindern…

Den Sommer verbringt unsere Herde auf der Weide, direkt gegenüber vom Gutshof. Die Tiere sind damit also weiterhin in der Nähe des Betriebes und können leicht im Blick behalten werden. Das gilt auch für Besucher – nicht selten bleibt jemand stehen und beobachtet die Rinder auf der Weide. Mal sieht man alle Tiere der Herde verstreut auf der Weide grasen, dann sind sie wieder alle bei den Futterraufen und Tränkern oder verstecken sich im Schatten der Böschung.

Zu den alltäglichen Arbeiten während der Weidesaison gehört das Füttern. Unsere Aberdeen Angus bekommen nur hofeigenes Futter von Kleeflächen und Wiesen. Damit die Kälber nicht zu kurz kommen, haben sie eine eigene Futterraufe, zu der nur sie Zugang haben. Dort können sie ungestört von den Muttertieren nach Lust und Laune fressen.

Über große Tränkerwannen im oberen Teil der Weide haben die Rinder stets Zugang zu frischem Wasser. Das brauchen sie auch, in der Sommerhitze steigt der Wasserbedarf auch bei Rindern enorm. Da kommt es schon vor, dass bei uns unten die Wasserpumpe nahezu durchgehend läuft, damit der Tränker oben auf der Weide immer voll bleibt. Damit es zu keinen Verunreinigungen kommen kann, werden die Tränker regelmäßig geputzt.

All diese Abreiten auf der Weide werden meist von Christian durchgeführt, und wenn er nicht gerade mit dem Füttern, Tränker putzen oder der allgemeinen Kontrolle der Herde beschäftigt ist, dann gibt es für so manches Rind auch eine extra Streicheleinheit zwischendurch…

 

Vorheriger Beitrag
Getreideernte 2017 bei Schubiola
Nächster Beitrag
Klassische Rindsrouladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü