Filetsteak mit Speckfisolen und Bohnenmus

Zutaten für 4 Personen:

4 Schubiola-Filetsteaks á 150-200g
Salz, grob, aus der Mühle
1 Knoblauchzehe
1 Zweig Rosmarin
Pfeffer, aus der Mühle

12 Scheiben Frühstücksspeck
100-200g TK-Fisolen (ca. 5 St. pro Bündel)
1 EL Sonnenblumenöl

1 kleine Zwiebel
1 TL Öl
720g weiße Bohnen (Abtropfgewicht von 3 Dosen)
1 TL Schubiola-Suppenwürze
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zuerst die Filetsteaks aus der Vakuumverpackung nehmen und gründlich abtupfen. Die Steaks sollen vor der Zubereitung Raumtemperatur annehmen, deswegen ruhig schon 30 Minuten vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen.

Jeweils fünf gefrorene Fisolen mit je einer Scheibe Frühstücksspeck umwickeln und beiseite legen.

Das Backrohr auf 80°C vorheizen. Eine gusseiserne Pfanne auf den Herd stellen und auf höchster Stufe erhitzen. Die Steaks kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. Sobald die Pfanne heiß ist, das Öl, die Knoblauchzehe und den Rosmarinzweig hinzufügen und die Steaks in der Mitte der Pfanne platzieren. Das Fleisch während dem Anbraten nicht herumschieben oder andrehen. Erst nach 2 Minuten auf einer Seite umdrehen, und nochmals 2 Minuten anbraten. Wer möchte, kann nun auch noch die restlichen Seiten anbraten.

Nun die Steaks zusammen mit Knoblauch und Rosmarin in ein Stück Alufolie schlagen und im Ofen bei 80°C Umluft etwa 10 Minuten ziehen lassen. So sollten die Steaks innen durchziehen und schön rosa werden. Wer den Garprozess ganz genau überprüfen möchte, kann mit einem Funk-Thermometer arbeiten. Folgende Kerntemperaturen sind Richtwerte für die Garstufe:

Rare – 50°C
Medium rare – 55°C
Medium – 58-60°C
Well Done – 65-70°C

Währenddessen in der Pfanne die Speckfisolen von allen Seiten anbraten, mit etwas Salz würzen.

Für das Bohnenmus das Öl in einem Topf erhitzen, die fein gehackte Zwiebel hinzufügen und bei mittlerer Hitze anschwitzen. Zwei Dosen Bohnen abtropfen und eine Dose Bohnen mitsamt der Flüssigkeit hinzufügen (ablöschen) und mit 1 TL Suppengemüse würzen. Kurz köcheln lassen und anschließend mit dem Pürierstab fein pürieren. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit ergänzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bei der gewünschten Kerntemperatur (oder einfach nach Gefühl bzw. 10 Minuten) die Steaks aus dem Ofen holen. Steaks mit Speckbohnen und Bohnenmus anrichten. Den in der Pfanne befindlichen Bratensaft über die Steaks träufeln und sofort servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht,
Franziska

Vorheriger Beitrag
Oster-Verkauf im April 2019
Nächster Beitrag
HOFMARKT am 20. April 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü